Der alte Hofkeller

Mittelpunkt des Weingutes ist der alte Hofkeller aus dem Jahre 1640. Er liegt direkt unter der Lage Steinbügel und liefert mit seinem weit verzweigten System an Röhren und Gewölben seit jahrhunderten die besten Voraussetzungen für die Lagerung und Reifung der feinsten Kreszenzen.

Auch heute vergären und reifen hier die Weine in Edelstahltanks, in traditionellen großen Holzfässern und in Barriquefässern. Das Kellerklima mit seiner stets gleich bleibenden Temperatur von 11° C und der hohen Luftfeuchtigkeit erlaubt ein langsames und gleichmäßiges Reifen der Weine.

Der neue Keller

In den Jahren 2000/2001 wurde ein neues Kellergebäude errichtet. Kern der Anlage ist die Traubenverarbeitung, die sich auf drei Ebenen abspielt. Trauben, Maische bzw. Most müssen nun nicht mehr gepumpt werden, und alle Möglichkeiten der Traubenverarbeitung, wie Ganztraubenpressung, Rebeln oder Mazeration können je nach den Gegebenheiten der verschiedenen Jahrgänge angewendet werden.

Zusätzlich wurde ein Traubensortierband angeschafft, wo händisch alle Trauben nach selektioniert werden können, um sicher zustellen, dass wirklich nur jene gesunden und vollreifen Trauben in die Verarbeitung gelangen, die Eleganz, Feinheit und Mineralität vermitteln.


An Irresistible Austrian
Riesling Beckons

Published: May 9, 2011

"Our favorite was the 2008 Graf Hardegg
vom Schloss [...]
Well. This unsanctioned wine was exactly
the sort of exciting, inspiring, refreshing, mineral-laden wine that comes to mind
when I think of Austrian rieslings..."

» Zum Originalartikel
» Artikel als PDF

.....................................................



Wenige Meter von der tschechischen Grenze entfernt, keltert man nicht nur Grünen Veltliner, sondern auch Viognier und Syrah...

» Zum Artikel

 

SCHLOSSWEINGUT GRAF HARDEGG
2062 SEEFELD-KADOLZ, AUSTRIA
T +43 2943 2203 • F +43 2943 2203 10